Die Herrlichkeit der Welt

Löffel ÖlEin junger Mann grübelte lange Zeit darüber nach, was wohl das Geheimnis von Glück und Erfolg sei. Als er lange zu keinem Ergebnis kam, besuchte er den weisesten aller Weisen in dessen prunkvollen Palast.

Der Weise  hörte sich die Frage des jungen Mannes an, hatte jedoch keine Zeit für ihn. Er empfahl ihm aber, sich alleine im Palast umzusehen.

Als dieser losgehen wollte, rief der Weise: „Halt, tue mir bitte noch einen Gefallen“. Er gab dem Jüngling einen Löffel in die Hand, auf den er etwas Öl schüttete. „Diesen Löffel halte während Du Dich umsiehst so, dass Du das Öl darauf nicht verschüttest.“

Nun ging der junge Mann, ohne den Blick vom Löffel zu wenden durch den Palast. Am Ende kam er wieder zu dem Weisen der ihn fragte: „Nun, hast Du gesehen, wie wunderschön mein Palast ist?“

Traurig senkte der junge Mann den Kopf und gab zu, dass er rein gar nichts gesehen hätte, weil er immerzu auf den Löffel geschaut habe.

Der Weise hat ein Einsehen und sagte zu ihm: „Geh noch einmal los und schau Dir diesmal  meine herrliche Welt genau an.“ Der junge Mann ging noch einmal los.

Aber diesmal schaute er sich alles genau an. Er sah die Marmorsäulen, die Springbrunnen, herrliche Blumen, wunderbare Mosaiksteine und vieles mehr.

Zum Schluss begegnete er wieder dem Weisen. „Wo hast Du das Öl auf dem Löffel gelassen?“ fragte dieser. Erschrocken schaute der Jüngling auf den Löffel und stellte fest, dass er das ganze Öl unterwegs verschüttet hatte.

Daraufhin sagte der Weise: Einen Rat kann ich Dir geben:

„Das Geheimnis von Glück und Erfolg ist darin begründet, gleichzeitig die Herrlichkeiten der Welt zu entdecken, ohne dabei  das Öl auf dem Löffel zu vergessen.“

Mit diesen Worten entließ er den jungen Mann wieder nach draußen.

(Frei nacherzählt nach einer Geschichte von Gerd Brandstätter)

________________________________________________________________

Hat Ihnen die Geschichte gefallen? Müssen Sie jetzt, genau wie ich es getan habe nach dem ersten Lesen, ein wenig schmunzeln, und denken: „Ja so ist es“.

Was soll uns diese Geschichte sagen?

Diese Geschichte fordert uns auf, unsere Ziele klar und bewusst zu sehen, ohne dabei das Leben und seine Möglichkeiten aus den Augen zu verlieren.

Denken Sie einmal nach:

  • Was ist Ihr Öl?
  • Was sind die Herrlichkeiten Ihres Palastes?

Wo jagen Sie einem bestimmten Ziel (Öl) hinterher und übersehen die Möglichkeiten, die Ihnen der Alltag (Palast)  bietet?

Advertisements